Die Produktkombination aus F90 Schacht und Kunststoff-Abgasleitung wurde speziell für die Zielgruppe Selbstbauer entwickelt. Somit ist das Produkt z.B. bei führenden Baustofffachgroßhändlern gelistet.

PORIFIX ist universell einsetzbar – in Ein- und Mehrfamilienhäusern. Das System ist denkbar einfach aufgebaut und lässt sich leicht und schnell vor Ort montieren. Mit einer Feuerwiderstandsdauer von 90 Minuten werden die Anforderungen an alle Gebäudeklassen der Bauordnungen erfüllt. Das System deckt den Leistungsbereich bis ca. 35 KW ab – je nach Kesseltyp auch mehr.

PORIFIX ist allgemein bauaufsichtlich geprüft

PORIFIX ist allgemein bauaufsichtlich geprüft und zugelassen. Um die Projektierung und die Kalkulation zu vereinfachen, sind die für den Anschluss benötigten Artikel in nur einem Grundpaket (Anschlusspaket) zusammengefasst, welches individuell auf unterschiedliche Dachneigungen und -farben abgestimmt lieferbar ist. Sie bestellen einfach die für Ihre Schachthöhe notwendige Anzahl von Schachtelementen und das für Ihr Dach passende Anschlusspaket. Die Aufbauzeit beträgt in der Regel 2 bis 4 Stunden je nach Länge des Schachts.

Die PORIFIX Schachtformsteine ummanteln unsere bewährte Abgasleitung D60 oder D80 aus Polypropylen und sorgen für den Brandschutz. Der Ringspalt zwischen Formstein und Abgasleitung dient der Zuführung der Verbrennungsluft. Die Schachtelemente 210 x 210 mm Ø 130 mm haben eine Länge von 500 mm. Sie werden inklusive Polypropylen-Abgasleitung geliefert. PORIFIX Schachtformsteine bestehen aus speziellem dampfgehärteten Porenbeton. Die Formsteine haben eine mittlere Dichte von nur 0,5 kg/dm³. Der Baustoff zeichnet sich also durch sein besonders geringes Gewicht aus. Die Bearbeitung des Baustoffes erfolgt mit handelsüblichen Werkzeugen. Der Aufbau ist damit einfach und kräftesparend. Die Verklebung der Schachtformsteine untereinander erfolgt mit einem Dünnbettmörtel. Die für den Aufbau und den Anschluss benötigten Bauteile sind alle in dem Anschlusspaket zusammengefasst:

Das Anschlusspaket

Das Deckenanschlusselement bildet den brandschutztechnischen Übergang vom Aufstellraum der Feuerstätte bis zum darüberliegenden Geschoss. Das Revisions-T-Stück ermöglicht einen flexiblen Anschluss an die Brennwertfeuerstätte. Die Abgasleitung und die Luftzuführung im Ringspalt können ganz einfach von unten überprüft werden. Damit entfällt der Dachausstieg.

Die koaxiale Dachdurchführung ist in Standardlänge (0,4 m) oder Sonderlänge (1,0 m) sowie in den Farben rot und schwarz erhältlich. Die Universal-Schrägdachpfanne bietet mit dem ebenfalls in rot oder schwarz lieferbaren Bleiflansch (600 x 700 mm) absolute Flexibilität bei der Positionierung und der Anpassung an die Dachziegel. Die Schrägdachpfanne ist in der Standardausführung von 25° bis 45° Dachneigung einstellbar. Weitere Neigungen auf Anfrage möglich. Für Flachdächer ist alternativ auch ein Flachdachkragen lieferbar. Dem Anschlusspaket ist ein Gebinde Spezialkleber (11,5 kg) beigelegt. Diese Menge ist auch für höhere Mehrfamilienhäuser ausreichend. Um ein seitliches Auslenken des Schachts zu verhindern, sind im Anschlusspaket 4 Stück Halteschellen enthalten.

Zusätzliche technische Informationen finden Sie unter folgendem LINK .

 

SKOBIFIX WDVS

Die Energiepreise sowie das Umweltbewusstsein steigen - deshalb empfiehlt sich die Altbausanierung mit Wärmedämmverbundsystem (WDVS). Skoberne bietet mit SKOBIFIX WDVS eine kreative und platzsparende Lösung die unsichtbar im Wärmedämmverbundsystem versteckt werden kann.

 

Unser Produktkatalog